„Wir warten auf das Licht“ – Rückblick 4. Advents-Sa

„Wir warten auf das Licht“ – Rückblick 4. Advents-Sa

Markus Reidegeld, unser Kantor und leitender Kirchenmusiker, führte am Samstag, den 7. 12. einen Gottesdienst mit den Jüngsten durch.
Kinder und Jugendlichen von der 1. bis 7. Klasse kamen aus Nordkirchen, Südkirchen und Dülmen zusammen.
In der nur mit Kerzen illuminierten Kirche bildeten sie einen großen Chor. Die St. Mauritiuskirche war voll besetzt und bot neben dem Augenschmaus auch bestes Futter für die Ohren.
Es war ein ganz besonderes Erlebnis, alle Kinder- und Jugendstimmen zusammen zu genießen. Diese Vorhaben konnte nur gelingen, weil es breite Unterstützung erfuhr. Dafür allen ein herzlichen Dank!

Am 3. & 4. Advent würde die Kirche wieder mit vielen Kerzen beleuchtet. Diese Atmosphäre lockte viele Menschen an, die darin adventliche Chormusik genossen.

Zu Weihnachten singen sie noch ein mal, bevor es in die wohlverdiente Festtagspause geht.

 

Wir warten auf das Licht – musikalische Gottesdienste in der Adventszeit

Wir warten auf das Licht – musikalische Gottesdienste in der Adventszeit

„Wir warten auf das Licht“ – unter diesem Motto stehen die 4 Vorabendmessen in der Adventszeit um 18.30 Uhr in der
Mauritius-Kirche. Sie finden ihren Abschluss in der Christmette.

Markus Reidegeld, unser Kantor und leitender Kirchenmusiker, sucht noch Sänger*innen für die Adventszeit. Für jeden Adventssamstag sind Auftritte geplant, so berichten die Ruhr-Nachrichten.

Zur Mitgestaltung der Vorabendmesse am 21.12.2019 um 18.30 Uhr in der Mauritius-Kirche soll wieder ein Projektchor gebildet werden. Eine erste Probe findet am Dienstag, 03.12.2019 um 19.00 Uhr im Pfarrheim St. Mauritius statt. Die weiteren
Probentermine werden an diesem Abend gemeinsam festgelegt. Wir freuen uns auf viele Sängerinnen und Sänger aus allen Ortsteilen.

Alle Messen werden im Schein der Kerzen gefeiert und sind musikalisch besonders gestaltet:
1. Adventssamstag (30.11.) mit dem Chor „Klangvoll“ aus Südkirchen;
2. Adventssamstag (07.12.) mit den Kinder- und Schulchören aus Nordkirchen, Südkirchen und Dülmen;
3. Adventssamstag (14.12.) als Choralamt mit lateinischen Elementen;
4. Adventssamstag (21.12.) mit dem Projektchor.
Zu diesen stimmungsvollen Gottesdiensten sind die Gemeindemitglieder aus allen Ortsteilen herzlich eingeladen.

Nicht nur Erwachsene, auch Kinder sind willkommen. So schrieb er an unsere Kleinen (und deren Eltern) einen Brief:

Die Advents- und Weihnachtszeit steht vor der Tür. Wie kaum eine andere Zeit im Jahr ist diese geprägt von festlich geschmückten Straßen, den Weihnachtsmärkten, aber auch von der Musik und den besonderen Gottesdiensten in unseren Kirchen. Was wären, gerade in der Advents- und Weihnachtszeit, unsere Gottesdienste ohne Musik und ohne den Gesang der Chöre?

So sollen in der vor uns liegenden Adventszeit die Vorabendgottesdienste um 18.30 Uhr in der Mauritius-Kirche mit verschiedenen Chören besonders musikalisch gestaltet werden.

Für den Samstag vor dem 2. Advent (07. Dezember) plane ich einen Gottesdienst mit den Jüngsten. Alle Kinder und Jugendlichen von der 1. bis 7. Klasse der unter meiner Leitung stehenden Ensembles aus Nordkirchen, Südkirchen und Dülmen sollen in einen großen Chor verschmelzen und den Gottesdienst musikalisch gestalten. In der (hoffentlich) nur mit Kerzen beleuchteten Kirche wird dies sicherlich, nicht nur für die Kinder, ein ganz besonderes Erlebnis werden, zumal, wenn wirklich alle Kinder und Jugendlichen daran teilnehmen, insgesamt 61 Stimmen erklingen werden. Ich würde mich sehr freuen, wenn Sie dieses Vorhaben unterstützen würden und Ihr Kind untenstehend für die Teilnahme verbindlich anmelden.

Auch Sie als Eltern, die Großeltern und Geschwister sind natürlich herzlich zur Mitfeier dieses sicherlich besonderen Gottesdienstes herzlich eingeladen! Vielleicht schaffen wir es ja, dass unsere Kirche wirklich einmal wieder bis auf den allerletzten Platz gefüllt ist.

Um alle Chöre stimmlich zusammenzuführen bedarf es einer gewissen Vorbereitungszeit vor der Messe. Dazu treffen wir uns mit den Kindern bereits um 17.00 Uhr in der Kirche. Es wäre schön, wenn Sie dies bei Ihren familiären Planungen einrichten könnten.

Ferner erreichte mich in den vergangenen Tagen eine Anfrage bezüglich der musikalischen Mitgestaltung der Krippenfeier am Heiligen Abend um 15.00 Uhr in der Mauritius-Kirche. Auch diese Anfrage möchte ich gerne an Sie weitergeben, um dann entscheiden zu können, ob der Chor der Mauritius-Grundschule dort singen kann. Wir würden uns um 14.30 Uhr mit den Kindern in der Kirche zum Einsingen treffen. Der Gottesdienst wird etwa 30 Minuten dauern.

Schon jetzt bedanke ich mich sehr herzlich für Ihre Unterstützung und wünsche Ihnen und Ihren Familien eine schöne Advents- und Weihnachtszeit!

Herzliche Grüße

Markus Reidegeld

Ltd. Kirchenmusiker

 

Spontanchor in St. Pankratius

Spontanchor in St. Pankratius

Am Sonntag, 25. August 2019 kamen alle sangesfreudigen Gemeindemitglieder, ganz egal welchen Alters und aus welchem unserer 3 Gemeindeteile, zu einem Spontanchor zusammen.

Sie  traffen sich um 10.00 Uhr in der St. Pankratius-Kirche und übten einige Gesänge aus dem Bereich des Neuen Geistlichen Liedgutes ein, die sie dann in der 11.00 Uhr Messe zu Gehör brachten.

Unter unseren Kirchenmusiker Markus Reidegeld, der auch die Leitung hatte, war es ein riesen Erfolg.

Luther – der Rebell Gottes

Luther – der Rebell Gottes

Fest- und Projektchorkonzert am 15. Oktober 2017

„65 Musiker begeisterten in der Mauritius-Kirche.“ so lautet die Headline in den Ruhr-Nachrichten vom 17. Oktober 2017.

… und diese Nachricht war keinesfalls überzogen. Die Zuhörer lauschten den Gesängen von dem Projektchor, von den Solisten, dem Ensemble ‚Wir vier‘ und dem Posaunenchor ‚Cucumber Bass‘.

Ein musikalisch buntes Repertoire, beginnend mit der Kantate „Allein zu Dir, Herr Jesu Christ“ von Johann Sebastian Bach, das Lied ‚God be in my head‘ von John Rutter oder aber das Stück ‚Oh when the saints‘ gespielt vom Posaunenchor, wurde dem Publikum geboten. Dieses bedankte sich am Ende mit stehenden Ovationen für eine Stunde musikalischen Genuss.

Orgelkennlernkurs

Orgelkennlernkurs

Erfolgreicher Orgelkennlernkurs in Nordkirchen

Der Beginn einer fruchtbaren Kooperation zwischen dem Musikschulkreis Lüdinghausen und der kath. Kirchengemeinde St. Mauritius in Nordkirchen begann am 16. Juni im Rahmen eines offenen Kennlernkurses zum Thema Orgel, zu dem der Musikschulleiter Elmar Sebastian Koch und der ltd. Kirchenmusiker der Gemeinde, Tobias Leschke, einluden. Im Rahmen eines zweistündigen Kurses wurden die Unterschiede Triller und Tremulant, Doppelflöte und Doppelpedal oder Koppel und Koppelflöte anschaulich und kurzweilig erläutert und alles konnte von jedem der 10 Interessierten – und bald hoffentlich angehenden Organisten – sofort ausprobiert werden. Neben den musikalischen Aspekten vom Anschlag bis hin zur Klangfarbe zeigte sich auch ein großes Interesse an den technischen Funktionsweisen und Vielseitigkeit des Instruments und jeder einzelnen Pfeife. Koch verwies dabei auf die Wichtigkeit, neben der reinen pianistischen Ausbildung auch das Cembalo und die Orgel im Rahmen der musikalischen Ausbildung in den Blick zu nehmen. Eine Fortsetzung wird am 6. Oktober 2017 an der restaurierten pneumatischen Orgel in Capelle stattfinden. Anmeldungen über den Musikschulkreis, Telefon 02591/9680022 oder E-Mail: koch(at)stadt-luedinghausen.de sind erbeten.

Konzert zur Fastenzeit

Konzert zur Fastenzeit

Am Sonntag fand in der Pfarrkirche in Nordkirchen ein Konzert zur Fastenzeit statt. Gespielt wurden neben einem Orgelkonzert von Georg Friedrich Händel das berühmte „Stabat Mater“ von G.B. Pergolesi.