Musikalische Marienvesper zum Sehen und Hören

Musikalische Marienvesper zum Sehen und Hören

Auch wenn die Printausgabe der Ruhrnachrichten für Irritierung sorgte, kamen viele Leute zur Vesper. Die Vesper ist das Abendgebet der Kirche. Sie steht im Monat Mai im Zeichen von Maria.
Pastor Wolters betone am Anfang, dass wir nun das Leben in der Natur erfahren, wie es grün und blüht, wie alles wächst und sich vermehrt. Vielen jungen Tieren wird nun das Leben geschenkt.

Maria schenkte Jesus das Leben. Ihr zu Ehren und zum Lobe Gottes gestaltete unser Kirchenmusiker Markus Reidegeld die feierliche Marienvesper. Dazu bekam er sangeskräftige Unterstützung von vier jungen Herren: Gerrit Jütte, Alexander Toepper, Thomas Wiggers und Bernd Bülskämper.
Im Wechsel mit der Gemeinde sangen man zusammen die Psalmen, was mal kraftvoll, mal sanft von der Orgel begleitet wurde, hörte die Lesung und betete singend das Vater Unser.

So entstand eine schlichte und sonntägliche Atmosphäre, die den Besuchen aufatmen lies in schwieriger Zeit. Für einen Augenblick konnte man alles vergessen und einfach vor Gott in Gemeinschaft da sein.
So gestärkt gingen Jung und Alt wieder nach Hause und in eine neue Woche.

Bleiben Sie weiter achtsam und gesund.
Gott behüte Sie!

Schauen Sie sich das Video an

 

 

Wiedereröffnung der Bücherei nach Corona-Zwangspause

Wiedereröffnung der Bücherei nach Corona-Zwangspause

Die KÖB St. Mauritius Nordkirchen eröffnet nach Ihrer Zwangspause aufgrund der Corona-Pandemie ab dem 12.05.2020 wieder für Ihre Leserinnen, Leser und neu Interessierte.

Die Bücherei wird bis auf Weiteres zunächst nur dienstags, dafür jedoch mit erweiterten
Öffnungszeiten von 16:00 Uhr bis 18:30 Uhr unter Einhaltung der vor Ort getroffenen Schutzmaßnahmen öffnen. Bitte tragen Sie beim Betreten der Bücherei einen Mund-Nasen-Schutz.

Leserinnen und Lesern, die die Bücherei nicht persönlich aufsuchen möchten, können weiterhin den Bringservice in Anspruch nehmen. Sie können sich Medien im Medienkatalog auf der Homepage der Bücherei www.buecherei-nordkirchen.de bzw. direkt unter medienkatalog.buechereinordkirchen.de aussuchen.
Die Bestellung erfolgt unter Angabe der Titel und Autoren sowie Ihres Namens, Lieferortes und einer Telefonnummer per E-Mail an

oder
telefonisch dienstags zwischen 16:00 und 18:30 Uhr
auf dem Anschluss der Bücherei (02596) 972918-130.

Feierliche Maiandacht am So in Südkirchen

Feierliche Maiandacht am So in Südkirchen

Am kommenden Sonntag, den 17. Mai, möchten wir Sie um 17.00 Uhr in St. Pankratius/ Südkirchen zu eine Maiandacht einladen.
Auch wenn in der Zeitung Nordkirchen stand, findet die Maiandacht in Südkirchen statt!

Der Monat Mai ist in besonderer Weise der Gottesmutter Maria geweiht. Im Laufe der Jahrhunderte haben sich Maiandachten etabliert. In einer sonntäglichen Marienvesper, dem Abendlob der Kirche, möchte die Kirchengemeinde St. Mauritius gemeinsam Maria grüßen. Die Vesper wird mit mehrstimmigen Gesängen von einem Ensemble mitgestaltet.

Auch für diese Vesper gelten selbstverständlich die Hygiene- und Abstandsregelungen. Somit sind die Anzahl der Plätze reduziert, es ist den Anweisungen des Ordners bitte Folge zu leisten.

All diejenigen, die aus Sicherheitsgründen der Andacht fernbleiben möchten, können ab Montag hier, auf unserer Internetseite, die Vesper anhören.

Hier erfahren Sie mehr über die anderen liturgischen Angebote.

Kitas öffnen wieder schrittweise

Kitas öffnen wieder schrittweise

Unsere Kleinsten sehnen sich mit ihres Gleichen wieder mehr in Kontakt zu kommen. Auch die Eltern können endlich mit einer deutlichen Entlastung der häuslichen Situation rechnen.

Lesen Sie dazu das aktuelle Schreiben des Ministeriums für Kinder & Familie des Landes NRW zu Verfügung.

Weitere Infos finden Sie auch im Netz.

Ihnen guter Erholung und Ihren Kindern als bald ausgelassenes Spielen in der Kita.

KFD: erste Zehn-Minuten-Andacht in der anderen Zeit

KFD: erste Zehn-Minuten-Andacht in der anderen Zeit

Es kehrt langsam etwas mehr Normalität in der Gemeinde ein. Am 7.Mai war es wieder möglich, eine Andacht in der St.Mauritius Kirche zu feiern. Die Kfd hatte dazu eingeladen. Begrüßt und empfangen wurden die Damen vom Pastor Wolters persönlich. Er geleitete sie, wie eine guter Hirt, zu ihren sicheren Plätzen.  Alle 27 Kirchgänger hatten dann viel Abstand im Kirchenschiff. So konnte man sich gut auf das wesentliche einlassen und miteinander Andacht halten.
Alle waren froh, dass sie wieder miteinander ihren Glauben praktizieren können.

Man Man wartete kurz vor Beginn im gehörigen Abstand zu einander.

Es ist schon ein Unterschied, allein in der Kirche zu sein oder in Gemeinschaft.