Es kehrt langsam etwas mehr Normalität in der Gemeinde ein. Am 7.Mai war es wieder möglich, eine Andacht in der St.Mauritius Kirche zu feiern. Die Kfd hatte dazu eingeladen. Begrüßt und empfangen wurden die Damen vom Pastor Wolters persönlich. Er geleitete sie, wie eine guter Hirt, zu ihren sicheren Plätzen.  Alle 27 Kirchgänger hatten dann viel Abstand im Kirchenschiff. So konnte man sich gut auf das wesentliche einlassen und miteinander Andacht halten.
Alle waren froh, dass sie wieder miteinander ihren Glauben praktizieren können.

Man Man wartete kurz vor Beginn im gehörigen Abstand zu einander.

Es ist schon ein Unterschied, allein in der Kirche zu sein oder in Gemeinschaft.