„Gut Ding will Weile haben“ – das gilt es zu berücksichtigen, will man ein eigenes Osterbrot aus Sauerteig backen.
Ein Impuls dazu finden Sie in den einen Pfarrnachrichten zu Ostern, den Jesus spricht viel vom Sauerteig und vom Brot – so viel zu Theologie.

In den Kirchen gibt es Sauerteig-Tüten, die die Basis für den Teig bilden, der eine Woche lang wachsen muss.
Wie es dann ganz praktisch in der heimischen Küche zu gehen kann, lesen Sie HIER!