Ein Brief als „Startschuss“ für die wachsende Krippe wird verteilt in der Grundschule, im Kindergarten und bei den Messdienern in Capelle. Interessierte können sich in der Pfarrkirche ebenfalls einen Brief holen und Teil der wachsenden Krippe werden. Jede Woche im Advent gibt es eine neue Aufgabe, um einen Teil der Krippe zu gestalten. Dabei gibt es nur wenige Vorgaben. Die Ergebnisse werden gesammelt und von den helfenden Hände im Schaufenster vom Autohaus Thygs ausgestellt. Jede Woche können die Kinder und alle Dorfbewohner beim Wachsen zu sehen. Zum Heiligen Abend soll das Projekt fertig sein. Die helfenden Hände freuen sich schon auf eine einzigartige Krippe.

Wer Fragen hat kann sich gerne bei Angela Neuhaus unter 02596/742 melden.

PS: Ausführlich darüber berichteten die Ruhr Nachrichten, wie HIER zu lesen ist.