In einem Brief richtet sich Pf. Wolters an die Erstkommunion-Familien. Darin stehen die Ergebnisse einer umfassenden Vorbereitung, feierliche Gottesdienste für die Erstkommunionkinder zu ermöglichen. Seelsorger und Mitarbeiter, Katechet*innen und Eltern haben es sich nicht leicht gemacht, gangbare Wege in der Coronazeit den Kindern zu bahnen.

Nun wird es in allen Ortsteilen Gottesdienste geben, zu denen man sich anmelden muss. Davor können sich die Kinder noch auf ihren großen Tag vorbereiten.

Wir wünschen allen Erstkommunionkindern und ihren Familien eine unvergessliche und schöne Feier!

 

Bildquelle: www.erzbistum-koeln.de