Am Montag bedankte sich die Gemeinde bei allen fleißigen Sternsingern. Über 10 von ihnen kamen ins Pfarrheim. Dort hatte Petra Heber leckere Banane-Nutella Crêpes und Messdienerleiter Kai viele Spiele vorbereitet.
Wir begonnen und schlossen mit einem kurzem Dankgebet. Schließlich war es keine Selbstverständlichkeit, dass die Sternsingeraktion so gut lief.
Nach dem ersten Spiel schauten wir auf die Aktion zurück. Super kam das gemeinsame Essen im Pfarrheim an. Das war nicht nur schmackhaft sondern auch lustig. Die Kinder waren dankbar für die vielen freundlichen Leute an den Türen, für die Süßigkeiten und das viele Geld für die traumatisierten Kinder im Libanon. Ja Nordkirchen ist ein freundlicher Ort. Besonders Spaß haben die Kinder am Räucherwerk und – wie sich herausstellte – nicht nur die Kinder, sondern auch so mancher Bewohner. Sie wollten ihr gesamtes Haus beweihräuchert haben.
Irritiert waren die König*Innen dann, wenn offensichtlich jemand da war aber keiner aufmachte. Das kam zum Glück nur selten vor.

Im nächsten Jahr ist der 6.1. am Mi, dem letzten Ferientag. Hier war die Gruppe geteilter Meinung, ob sie am Wochenende davor oder danach sammeln gehen möchte.

Das gemeinsame Spielen machte allen riesen Spaß. Danach waren wir trotz Süßigkeiten hungrig. Zum Glück hatte Petra die Pfannkuchen fertig. Sie waren sehr köstlich.
Der Sturm hatte sich gelegt und so ging es raus zum Spielen.Nach dem gemeinsamen Abschluss gingen alle froh nach Hause.